"It takes a village to care for..."

Netzwerk & Beteiligte

Getreu dem bekannten Zitat: Es braucht auch ein Dorf, um ein Kind großzuziehen:
Um ein Projekt wie die Pflegewohngemeinschaft am Güterbahnhof zu planen, zu gründen, umzusetzen und fortzuführen waren und sind viele Menschen beteiligt. Sie alle unterstützen und wirken immer wieder an verschiedenen Stellen mit. Im Folgenden stellen wir das Netzwerk unserer Pflegewohngemeinschaft vor.  

Mitten im Leben – Tübingen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Wohn- und Betreuungsformen fördern und dabei neue Wege gehen möchte. Der Verein initiierte in Zusammenarbeit mit einer Baugemeinschaft im neuen Quartier Alter Güterbahnhof Tübingen den Neubau einer WG-Wohnung vor allem für Menschen mit Demenz.

Die Tübinger nestbau AG ist Vermieter der WG Alter Güterbahnhof und ist die bundesweit erste Bürger-Aktiengesellschaft im Wohnungsbau. Sie verfolgt einen gemeinwohlorientierten Ansatz, das heißt zum einen, dass sich die Angehörigen  selbst an der Gesellschaft beteiligen können. Zum anderen, dass sich die Mieten für die Bewohner*innen an den Sätzen orientieren, die bei Bedarf vom Landkreis Tübingen übernommen werden.

LANDaufwärts bündelt unterschiedliche Kompetenzen aus der Pflege und Sorgearbeit, der Planung von bedarfs- und altersgerechter Architektur sowie der Sozialplanung für die Entwicklung und den Aufbau neuer Wohn- und Versorgungsformen für ältere Menschen. LANDaufwärts begleitet Kommunen und bürger-schaftliche Initiativen bei Entwicklungs- und Beteiligungsprozessen zu neuen Wohnangeboten und Sorgekonzepten für ein bedarfsgerechtes und sicheres Leben im Alter.

Die tägliche Pflege wird von den Pfleger*innen der Sozialstation von Vinzenz von Paul übernommen. Der Wohngemeinschaft ist ein Team von Pflegefachkräften zugeordnet. Zu den Aufgaben der Pflegefachkräfte zählen u.a. die Medikamentengabe sowie die körperliche Hygieneversorgung der Bewohner*innen. 

Die Pflegewohngemeinschaft ist 24/7 betreut. Die Bewohner*innen werden durch Altagsbegleiter*innen versorgt. Gemeinsam mit den Bewohner*innen gestalten sie den Alltag der WG. Die Aufgaben der Alltagsbegleiter*innen reichen von der Aktivierung und dem Tagesprogramm über die Essenzubereitung bis hin zu hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Die Alltagsbegleiter*innen arbeiten im Drei-Schicht-System und sind bei Vinzenz von Paul angestellt. Das Team freut sich über Bewerber*innen!

Engagierte Ehrenamtliche bereichern das WG-Leben. Ob als stundenweise Betreuung für einzelne Bewohner*innen oder für Aktivitäten in der Gruppe. Das Angebot reicht von Basteln über Gottesdienst, Singen und Vorlesen bis hin zu den Auftritten der Clown*innen. Einige der Angebote sind kostenfrei, andere kostenpflichtig. Zu Kosten und Angeboten stimmt sich das Bewohner*innengremium ab. Die WG sucht immer Ehrenamtliche. Sie können uns bei Interesse gerne kontaktieren.